Jugendvesper

Foto: Bistum Osnabrück Man konnte sie nicht übersehen in ihren Gewändern. Die Messdienerinnen aus Ostercappeln, die die Jugendvesper im Februar mitgestalteten. Auch unter den Teilnehmern der Jugendvesper waren viele dabei, die selbst Messdiener sind. Das Ostercappelner Team stellte uns ihre „Arbeitsgegenstände“ vor: Kreuz, Weihrauch, Kerzenleuchter, Kelch und Hostienschale. Vieles kann man als Messdiener*in erleben, leider auch Negatives, wenn man von anderen komisch angeguckt und gefragt wird, warum man diesen Dienst eigentlich macht und ob man jeden Sonntag in die Kirche gehen muss. Oder wenn einem vorgeworfen wird, Messdiener*in zu sein, um bessere Noten zu bekommen. Da und in vielen anderen Situationen fällt es nicht immer leicht zu sagen, dass der Dienst vorgeht. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es viele oder wenige Katholiken an einem Ort gibt.
Doch die Gemeinschaft, die Verantwortung, die man trägt, wenn man Jüngere unterstützt, Fahrten und natürlich der Dienst im Altarraum selbst wiegen mehr und bringen ihnen so viel Spaß, dass sie nun schon über fünf Jahre dabei sind.
Und dann gibt es auch noch das Maskottchen „Lambertus“, das es an diesem Abend bis auf den Bischofsstuhl schaffte ;)!
Ein Highlight steht in diesem Jahr aber noch aus: Die Ministrantenwallfahrt nach Rom im Sommer. Über 900 Messdiener*innen werden sich am 29.07. nach dem Aussendungsgottesdienst im Dom in ca. 20 Bussen auf den Weg nach Rom machen, um die Stadt, die Gruppe und den Papst zu erleben, Messdiener*innen aus anderen Ländern zu begegnen und natürlich auch, um Eis und Pizza zu essen.
Und damit noch nicht genug. Der Heart-Chor aus Alt-Georgsmarienhütte performte, neben diversen Liedern, die Uraufführung des Mottoliedes der diesjährigen Ministrantenwallfahrt „Suche Frieden“ im Bistum Osnabrück!
Wir sagen DANKE, für eine Jugendvesper voller „Mini“-Highlights!

Die nächste Jugendvesper findet am 01. März 2018 um 20 Uhr statt! Diesmal mit Franziskanerbruder Marco und dem Chor "DaCapo" aus Bad Rothenfelde/Dissen! Wir freuen uns auf euch!

Jugendvesper-im-Dom

« zurück